KONZERTE HAUPTBÜHNE UND SENNHAUS

 

Kolotoč

Samstag 30. Juli

21 Uhr 

Festzelt

Wie ein Karussell dreht sich die Musik von Kolotoč um das Leben, das Lieben und Fürchten. Inspiriert durch verschiedene Kulturen von Ost nach West, sowie durch die Strassen, wo wir uns begegnen, wo wir uns verlieben, wo wir Einsamkeit genauso verspüren wie unvergessliche Verbindungen, tragt Kolotoc musikalische Einflüsse zusammen. So balanciert die Band zwischen Folk und Chanson, zwischen Balkan, Gipsy und Pop – frei zwischen den Genres, mit einem tschechischen Touch. Mitreissend, bunt, pulsierend und stets tanzbar. Lasst euch mitnehmen auf eine kunterbunte Reise. Kolotoč, das heisst Karussell, das sind wir.

Siselabonga

Sonntag 31. Juli

19.30 Uhr

Sennhaus

Siselabonga sind aus einer Begegnung über die Kulturen hinweg entstanden : Da begleitet Fabios virtuos reduziertes Spiel auf der Kalebasse wie ein Herzschlag das Zwiegespräch von Glaucos geheimnisvoll lautmalender Stimme mit der gelassen dahin perlenden Kora von Tarang. Dann wieder schmiegen sich wunderbare mehrstimmige Gesänge an die dicht verwobenen Riffs der Saiteninstrumente. Die Grenzen zwischen traditionellen und modernen Klängen aus Afrika und Europa lösen sich auf, ohne aber die Wurzeln zu verleugnen.

Bouye Band

Sonntag 31. Juli

21 Uhr

Festzelt

Inspiriert von ihrer Tour duch den Senegal präsentiert Bouye neue Songs, welche unter die Haut gehen und mitreissen: Eine explosive Mischung von Musikstilen unterschiedlicher Kulturen voller feurigem Soul, afrikanischen Rhythmen, jazzigen Melodien & Good Vibes. 

Bouye erlangte mit dem fulminanten Debüt «One World» Bekanntheit in der Schweizer und in der Senagalesischen Musiklandschaft. Andrea Janser begeistert mit ihrer warmen, ausdrucksstarken Stimme, den prägnanten Melodien und raffinierten Arrangements. Inspiriert von den Menschen der Musik und dem Lebensrhythmus in Senegal erzählt die Schweizerin auf beeindruckende Weise Geschichten und Träume auf Englich, Französisch, Deutsch und Wolof. Auch die neuen Stücke entstanden in Zusammenarbeit mit etlichen senegalesischen Stars und der hochkarätigen Band - der kulturelle Austausch macht die Musik kraftvoll und einzigartig.

Denise Krammer Band

Montag, 1. August

21 Uhr

Festzelt

Denise Krammer ist brasilianische Sängerin/Songwriterin. Sie studierte in Rio de Janeiro, Örebro (Schweden) und Köln Brasilianische Musik, Komposition und Gesang. Heute ist sie als Lehrbeauftragte an der Universität Hildesheim tätig.

Denise spielte bereits live im WDR-Fernsehen, trat als Haupt-Act beim Koblenz International Guitar Festival auf, spielte für die Philharmonie Köln, bei der Frankfurter Buchmesse und ist immer wieder zu Gast bei Festivals.

Denises drittes Studioalbum „Coisa Linda“ (2019) ist eine Liebeserklärung an den Samba und wurde ausgezeichnet mit 6 ersten Plätzen des „Deutschen Rock & Pop Preis 2019“.


 

Consonances

Dienstag 2. August

19.30 Uhr

Sennhaus

Wehmütige Melodien, rassige Rhythmen - die Zigeunermusik aus dem Osten vereint Fröhlichkeit  und Traurigkeit. Die reiche Vielfalt der Musik aus Rumänien, Ungarn, der Slowakei und andern  Ländern drückt urmenschliche Gefühle von Sehnsucht, Melancholie, Leidenschaft und  Lebensfreude aus.  

Consonances besteht aus zwei Schaffhauser Musikerinnen und einem Romamusiker-Ehepaar  aus Strassburg, das u.a. schon mit Yehudi Menuhin, Gheorghe Zamfir und Biréli Lagrène  zusammen arbeitete. Virtuosität, Spielfreude, intuitives  Zusammenspiel, Spontanität sowie interessante Ansagen zu den Stücken zeichnen die Konzerte von Consonances aus. 

 

Manish Vyas

Mittwoch 3. Juli

21 Uhr

Festzelt

Manish ist Komponist, Sänger und Multiinstrumentalist aus Indien. Auf seinem musikalischen Lebensweg komponierte er Hunderte von Liedern in den Genres Fusion, Mystik, Folk, New Age, Instrumental und Sufi. Er hat mehr als zwanzig Alben veröffentlicht und für viele andere Musiker auf der ganzen Welt gearbeitet. Sein Album Shivoham (2014) wurde in der ersten Runde der Grammy-Wahl nominiert.

In seinen Konzerten verschmelzen östlichen Klängen mit zeitgenössischen Elementen, die von den alten mystischen Klangwelten unterstützt werden. Im Laufe der Jahre hat Manish unzählige Live-Konzerte gegeben und das Publikum auf der ganzen Welt begeistert, eines der größten war vor 50.000 Menschen beim Isha Fest in Coimbatore, Indien, mit seiner Gruppe "India Trance".

 


 

DJ Flink

Abschlussdisco

Freitag 4. August

23 Uhr

Festzelt

Der Karrierehöhepunkt von DJ Flink ist mit Sicherheit der Gewinn des Titels „RedBull Thre3Style Swiss Champion 2016“, worauf er anschliessend die Schweiz an der „Weltmeisterschaft“ in Chile vertreten durfte.
Als langjähriger Wegbegleiter des Soulsängers Seven, produzierte er etliche Songs, die ein wichtiges Puzzleteil in der Karriere des Stimmwunders darstellen. DJ Flink ist also nicht nur ein begnadeter Club- und Live-DJ, sondern hat seine Fussabdrücke auch in der Musiklandschaft der Schweiz hinterlassen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Konzerte im Amphitheater

Bei schlechtem Wetter findet der Auftritt im Zirkuszelt statt.

uhuru19_014.jpg

Bist du Musiker, Kaberettist, Akrobat, Clown, Zauberer oder hast sonst eine Besondere Fähigkeit, die du dem Publikum präsentieren möchtest? Die Amphiteater-Bühne ist offen für Deine 30-60-minütige Show! Melde Dich vor dem Festival bei David unter konzerte@uhuru.ch.